HISTORIE

DAMALS WIE HEUTE WERDEN DIE PRODUKTE
MIT LIEBE ZUM DETAIL
HANDGEFERTIGT

HISTORIE

DAMALS WIE HEUTE WERDEN DIE PRODUKTE
MIT LIEBE ZUM DETAIL
HANDGEFERTIGT

Der Klassiker seit 1962

Damals

Wer kennt ihn nicht – den vielleicht legendärsten Slogan der Schweizer Werbegeschichte: «Für ä tüüfä, gsundä Schlaaf®». Sich durch Innovation abzuheben gehörte von Anfang an zum Unternehmensprofil.

Mit der Lancierung der Isabelle-Matratze setzte BICO im Jahr 1962 einen grossen Meilenstein, den Prototypen der modernen, federkernlosen Matratze. Dank ihrer hervorragenden Ergonomie entwickelte sich Isabelle gar zu einer ärztlich empfohlenen Gesundheitsmatratze mit Zulassung der schweizerischen Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte, der heutigen Swissmedic.

Nach 40 Jahren und fünf Produktoptimierungen wird die Millionste Isabelle-Matratze ausgeliefert.

Heute

Längst ist die Isabelle-Matratze aus dem Schatten von BICO herausgetreten. Ihr Erfolg verleiht ihr und der ganzen Serie ein eigenständiges Image.

So ist Isabelle heute eine emanzipierte, unabhängige Matratzenserie – nach wie vor mit höchsten Ansprüchen an Ergonomie und Liegekomfort.

Die neue Serie wurde mit dem gesamten Erfahrungsschatz und Know-how der BICO-Spezialisten entwickelt und an- schliessend mit umfangreichen Produkttests auf Herz und Nieren geprüft.

Damals wie heute werden die Produkte in Schänis (SG) mit Liebe zum Detail handgefertigt.